Energiewende

Über die Energiewende wird viel geredet.

Wir haben nicht nur geredet sondern gehandelt und konsequent umgesetzt und leisten somit unseren Beitrag zum Klimaschutz: 

Seit Mai 2010 haben wir 2 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung
von 12,12kWp auf den Dächern unseres Anwesens in Betrieb.
Eine Anlage mit 20° östlicher Ausrichtung und  4,2kWp und
eine Anlage mit 60° westlicher Ausrichtung mit 7,92kWp.
Die Anlagen erzeugen im Durchschnitt ca.  12.000 kWh Strom/Jahr und
damit ca. 30% unseres Jahresverbrauchs.
Ca. 70% des erzeugten Solarstroms können wir in unserem Betrieb selbst nutzen.

Wir erreichen damit eine Verringerung der CO2-Emission von ca. 7,65t jährlich. 


Hk_1.jpgIm Zuge einer fälligen Heizkessel-Erneuerung
haben wir  Anfang Mai 2012 ein mini-Blockheizkraftwerk
in Betrieb genommen. 
Wir haben uns nach intensiver Recherche für das
mciroBHKW L 4.12 von Kirsch HomeEnergy  entschieden,
da dieses mini-BHKW mit seinen 12kWth und 4kWel optimal
zu unserem Gebäude und der elektrischen Grundlast paßt.
Bei einer Jahreslaufzeit von etwa 3.000 Betriebsstunden rechnen wir auch hier mit
ca. 8.000kWh erzeugtem Strom,  der uns vor allem in den Winter-
und Übergangsmonaten zur Verfügung steht und ebenfalls zu über 90% selbst verbraucht wird. 

Mit dem Betrieb dieser Anlage können wir die Umweltbelastung durch CO2-Emission
um ca. 6t/Jahr senken.

Wir haben ein kurzes Video von unserem BHKW im laufenden Betrieb online gestellt: 


Alternativ können Sie dieses Video auch Downloaden.
Laden Sie das Video als ogv-Video oder als flv-Video.

Wir können mit diesen Anlagen ca. 20.000kWh Strom p. a. selbst erzeugen, was ca. 50% unseres 
Stromverbrauchs entspricht. 
Damit leisten wir unseren Beitrag zur dezentralen Energieversorgung und Netzentlastung. 
Wir verringern damit die jährliche CO2-Emission um über 13t/Jahr.

Unser Energiemix in grafischer Darstellung: 


Energiemix1.jpgEnergiemix2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Urkunde_Fu.jpgAufgrund dieser und einiger weiterer Maßnahmen
erfüllen wir die Kriterien
zur Teilnahme am
Umweltpakt Bayern,
einer Initiative des Freistaates Bayern
und der Bayerischen Wirtschaft.

Wir erfüllen sogar die Voraussetzungen
zum KLIMAplus-Handwerk.
 








Am 25. Februar 2014 überreichte Landrat Dr. Friedrich Zeller im Namen von
Bayerns Umweltminister Dr. Marcel Huber die Urkunde des Bayerischen Umweltministeriums
an Betriebsinhaber Franz Seiler.

LR-Zeller.jpeg


 

Kirsch HomeEnergy 

Kirsch GmbH
Biewerer Straße 231
54293 Trier

Das microBHKW L 4.12 - die Heizung die Strom erzeugt.


 

 

 

 

 

eigenenergie.org eigenenergie.jpg

Energietechnik Spreter GmbH
Niedereschacher Str. 18
78658 Zimmern-Horgen

Wir sind uns sicher, 
dass wir die passende "EIGENENERGIE-Lösung" für Sie haben!